WORKSHOP
MELANCHOLIA
HFK BREMEN
12/19 - 01/20
PERFORMING
MELANCHOLIA
GALERIE DER HFK
09.01.2020 20.30H
RECORD RELEASE
MASAHIKO TAKEDA
MATATE
KYOTO
26.01.2020
AUSSTELLUNG
How beautiful you are!
KINDL-Zentrum für zeitgenössische Kunst
02/20-03/20
DEFILEE
QUADRAT
KINDL-Zentrum für zeitgenössische Kunst
07.03.2020 20H
Jury
Studienstiftung des deutschen Volkes
06/20
RESIDENCY
KHB
08/20
URKAPSEL
PERFORMANCE
2020
SUMMERACADEMY
NIZZA
09/21

ESIGN IST NICHT DAS WAS UNS INTERESSIERT DESIGN IST NICHT DAS WAS UNS INTERESSIERT DESIGN IST NICHT DAS WAS UNS INTERESSIERT DESIGN IST NICHT DAS WAS UNS INTERESSIERT D

The BIEST in me, the BIEST in you. „The beast in me is caged by frail and fragile bars […]“ Lalalallallllllaaaalla Let these bars get even more fragile! Wer hat Angst vor(m) BIEST?
Klarheit gibt es nur auf zwei Wegen: entweder durch Ignoranz gegenüber der unerhörten Komplexität der Welt oder durch Reduktion der Komplexität auf Wesentliches. Doch wie der Ausschnitt immer nur Be‐gründung des Ganzen ist, er‐gründet BIEST beide Wege. Der Grund bzw. Rom ist in diesem Fall der Begriff der Sozialen Kleiderarchitektur. Seit 2011 befragt BIEST Räume und Körper. Das Modulare in seiner Potenz als Entität eine neue Entität hervorzubringen. Das Vieldeutige, im kurzen Moment der Eindeutigkeit. Das Rütteln an den Gitterstäben der gehetzten Zuschreibung. Formatklammern wie Fashion, Interieur, Architektur, Accessoires zu vergeben, wurde als müßig abgetan.

All das ist BIEST. Mit freundlicher Unterstützung von so vielen!

LETZTES LEBENSZEICHEN:
17.9.2020, 19:07

P

P

MENU

homehomehomehomehomehomehomehomehome